Steyr Automotiv baut Solar-Dachanlage mit 7700 kWp Leistung

Das Unternehmen Steyr Automotive in Oberösterreich entwickelt und produziert in seinem Werk im gleichnamigen Ort elektrische Busse und Nutzfahrzeuge. Über 2.100 Beschäftigte arbeiten am Standort.

Aus Tradition der Zukunft voraus

Das Unternehmen sieht speziell die Automobilindustrie als Treiber neuer Technologien. Steyr Automotiv hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2035 CO2-frei Elektro-Fahrzeuge zu produzieren. In Steyr soll ein GreenTech-Werk der Zukunft entstehen, ein Vorzeigebetrieb für Elektrobusse, Elektro-LKW und Wasserstofffahrzeuge in Österreich und ganz Europa.

Kooperationspartner Energie Burgenland

Damit aus der Vision Wirklichkeit wird, soll in einem ersten Schritt klimaneutraler Strom direkt am Standort produziert werden. Dazu wurde mit dem Energieversorger Energie Burgenland, dem größten Anbieter für Windstrom und Photovoltaik in Österreich, eine Kooperation geschlossen. Auf einer Industriehalle soll bis Ende des Jahres die größte Photovoltaik-Dachanlage Österreichs gebaut und in Betrieb genommen werden. Sie soll dem Unternehmen Jahrzehnte lang grünen Strom liefern. Die Planungen sind bereits abgeschlossen. Die Bauzeit soll sieben Monate betragen.   

Erster Schritt in Richtung Co2-Neutralität

Ein ambitioniertes Ziel, wobei bei der Energiespeicherung auf ein völlig neues biologisch abbaubares Speichermedien gesetzt wird, das ohne seltene Erden oder andere Rohstoffe auskommen soll. Für die geplante Photovoltaikanlage, die auf einer 100.000 Quadratmetergroßen Dachfläche entstehen soll, werden 17.000 Module benötigt, die eine Spitzenleistung von 7.700 kWp erzeugen. Damit kann zukünftig ein Viertel der benötigten Energie über die eigene Solaranlage erzeugt werden. Die Kosten für das Bauprojekt betragen mehrere Millionen Euro.

Mit dem Vorhaben, ein grünes, energieautarkes Werk zu schaffen, werden mehrere Ziele verfolgt:

1. Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit durch niedrig Energiekosten

2. Unabhängigkeit von internationalen Strompreisentwicklungen

3. Schutz der Umwelt durch massive Senkung von CO2-Emissionen

4. Speicherung von selbsterzeugtem grünem Strom

Das Unternehmen will am Standort Steyr in den kommenden Jahren mehr als 20.000 völlig neuartige elektrische LKW, Elektro-Busse und Wasserstofffahrzeuge produzieren.

Umfangreiche Absicherung von Photovoltaikanlagen

Erneuerbare Energien erobern zusehends unseren Alltag. Dabei spielen Solaranlagen eine besondere Rolle und gewinnen gerade im Rahmen der Energiewende eine immer stärkere Bedeutung.

Für die Realisierung der Technologie, speziell in größeren Dimensionen, sind oftmals langfristige Investitionen notwendig. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass die Kapitalanlage in Form einer Großdach- oder Freiflächenanlage zuverlässig gegen Schäden und Ertragsausfälle geschützt ist. So lässt sich erneuerbare Energie langfristig sicher erzeugen.

Umfangreichen Versicherungsschutz bietet Ihnen Versicherungsmakler Rosanowske GmbH & Co. KG aus Köln. Das Unternehmen hat sich auf die Vermittlung von Versicherungen netzgekoppelter Photovoltaikanlagen spezialisiert und ist seit 2006 in diesem Geschäft tätig.

Versicherungsschutz für Solaranlagen in Deutschland und Österreich können einfach und bequem online beantragt werden. Nutzen Sie dazu unsere Tarifrechner.

Nähere Informationen finden Sie auf:

www.rosa-photovoltaik.de

Steyr Automotiv baut Solar-Dachanlage mit 7700 kWp Leistung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.