Interessante Diskussionen rund um Qualität bei Photovoltaikanlagen

Am 06. September fand in Berlin zum zweiten Mal der Workshop „Quality for Photovoltaics – The key driver for sustainable growth“ statt. Bei diesem Photovoltaik-Workshop ging es ausschließlich um die Qualität von Solarstromanlagen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Etwa 130 Teilnehmer haben sich zu diesem Workshop eingefunden, um die spannenden und teilweise kontroversen Diskussionen mitzuverfolgen.

Unser Geschäftsführer Gerd Rosanowske (rosa Photovoltaik®) nahm auf Anfrage der Solarpraxis AG an der Podiumsdiskussion aktiv teil. Das Thema: „PV-Projekte von A-Z: Anlagenbetrieb und Monitoring – Was kostet uns fehlende Qualität?“. Mit an der Diskussion waren u.a. Michael Klink (rpv), Dirk Kühnel (DKB) und Jan Wecke (ASG Engineering) beteiligt.

Gerd Rosanowske forderte während der Podiumsdiskussion dringend benötigte Standards und deren Einhaltung, speziell im Bereich der Montage von Photovoltaikanlagen, ein. Er geht davon aus, dass sich im Versicherungsbereich für Photovoltaik in Zukunft einiges tun werde. So meinte er, dass „die Chancen für günstige Beiträge bei Photovoltaikversicherungen schwinden.“ Gegebenenfalls könnte sich gerade bei beitragsorientierten Billiganbietern die Eigenbeteiligung erhöhen. Zudem sei auch die Kündigung des Versicherungsschutzes bei schadenlastigen Altbeständen möglich. Wenn die Qualität innerhalb der solaren Wertschöpfungskette nicht verbessert werde, rechne er mit einer Erhöhung der Beiträge bei Allgefahren- und Ertragsversicherungen.

Der Gesamteindruck von Gerd Rosanowske nach der Diskussion und vielen persönlichen Gesprächen war, dass das Thema Qualität in der Solarbranche auf großes Interesse stößt und im Allgemeinen an einer schnellen Umsetzung gearbeitet wird.

Gerd Rosanowske kann Installateuren von Solarstromanlagen nur wärmstens empfehlen, an zukünftigen Veranstaltungen der Solarpraxis AG – nicht nur im Hinblick auf den Schwerpunkt Qualität – teilzunehmen. Die dortigen Gespräche und Diskussionen mit den Teilnehmern untereinander liefern wichtige Hinweise und geben Einblick über die aktuelle Marktsiutation. Das stärkt in letzter Konsequenz auch die Wettbewerbsfähigkeit.

Interessante Diskussionen rund um Qualität bei Photovoltaikanlagen

Ein Gedanke zu „Interessante Diskussionen rund um Qualität bei Photovoltaikanlagen

  • 14. September 2012 um 7:54
    Permalink

    Hallo liebes Blogteam,

    auch wir haben unsere Solaranlage über einen sogenannten Billiganbieter versichert. Wir waren mit den Leistungen eigentlich zufrieden bis zum Zeitpunkt eines Schadens (Schmorbrand). Die Versicherung begleichte etwa nur 50% unseres Schadens und kündigte den Vertrag fristlos. Der Versuch bei einer anderen Versicherung die Absicherung aufrecht zu erhalten scheiterte mit der Begründung, dass wegen der hohen Schadensumme beim Vorversicherer das Risiko einfach zu hoch wäre. Was sollen wir machen? Warum versichert unsere Anlage keiner mehr?

    Mit freundlichen Gruß, Stein

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.