AGRI-PV: Ackerflächen doppelt nutzen. Oben Strom unten Gemüse

Sollen die gesteckten Klimaziele erreicht werden, ist der Ausbau von Photovoltaikanlagen in Deutschland für die notwendige Energiewende unumgänglich. Doch Photovoltaikanlagen benötigen neben Licht und Sonne vor allem eins: Viel Platz.

Das Problem könnte mit sogenannten Agri Photovoltaikanlagen gelöst werden. Das sind Solaranlagen, die über landwirtschaftlich genutzten Ackerflächen aufgestellt werden. Somit könnten auf einer Fläche oben Strom und darunter Nahrungsmittel produziert werden.

Ampel-Regierung will Agri Photovoltaik – Anlagen fördern

Die Bundesregierung will den Ausbau von Solaranlagen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen über das Erneuerbare-Energie-Gesetz fördern. Darauf haben sich die Ministerien Wirtschaft, Klimaschutz, Umwelt und Agrar in einem Eckpunktepapier geeinigt. Die Förderung von Agri-Photovoltaik soll in das von Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck geplante „Osterpaket“ mit einfließen. Osterpaket, weil das Kabinett bis dahin umfassende Sofortmaßnahmen für den Ausbau von erneuerbaren Energien aus Wind und Sonne beschließen will.

Agri-PV bietet doppelten Nutzen auf einer Fläche

Durch die Nutzung landwirtschaftlicher Flächen könnten bis zu 200 Gigawatt zusätzliche Energieleistung erzeugt werden. Dazu werden landwirtschaftlich genutzte Ackerflächen mit einem Dach aus Solarzellen überbaut. Mit Agri-PV wird es möglich, landwirtschaftliche Nutzflächen weiterhin uneingeschränkt zu bewirtschaften und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur erneuerbaren Energieproduktion zu leisten. 

Es wurde sich darauf verständigt, dass naturschutzrelevante Ackerflächen, Schutzgebiete und Moorböden aus Gründen des Naturschutzes von der Überbauung ausgeschlossen werden. Der Ausbau von Freiflächen und Agri-PV soll laut Umweltministerin Steffi Lemke naturverträglich gestaltet werden.

Versicherungsschutz einfach online anfragen

Wenn es um die Versicherung konventioneller Freiflächenanlagen oder AGRI-PV-Anlagen handelt, vermitteln wir Ihnen den dazu notwendigen Versicherungsschutz. Senden Sie uns dazu einfach den ausgefüllten Fragebogen Ihrer Anlage zu. Wir erstellen Ihnen kurzfristig ein entsprechendes Angebot.

Hier geht es zum Fragebogen: https://bit.ly/3wnFJbK

AGRI-PV: Ackerflächen doppelt nutzen. Oben Strom unten Gemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert