Solarpraxis: Rosanowske als Podiumsteilnehmer beim Workshop „Quality for Photovoltaics“

Am 06. September 2012 findet in Berlin bereits zum zweiten Mal der Workshop „Quality for Photovoltaics – The key driver for sustainable growth“ statt. Veranstalter ist die Solarpraxis AG. Wie der Titel des Workshops schon vermuten lässt, geht es ausschließlich um Qualitätsstandards in der Solarindustrie und zwar bezogen auf die gesamte Wertschöpfungskette. Beim Workshop liegt der Schwerpunkt auf anschauliche Praxisbeispiele und dem anschließendem Austausch u.a. zwischen Banken, Investoren, Herstellern, Händlern, Planern, Zertifizierern und Prüflaboren.

Geschäftsführer Gerd Rosanowske (rosa Photovoltaik®)  wird als Podiumsteilnehmer aktiv an der Diskussionsrunde „PV-Projekte von A-Z: Anlagenbetrieb und Monitoring – Was kostet uns fehlende Qualität?“ teilnehmen. Weitere Teilnehmer an der Diskussion sind Michael Klink (rpv), Dirk Kühnel (DKB) und Jan Wecke (ASG Engineering). Im letztem Jahr nahmen etwa 130 Interessierte an der Solar-Veranstaltung teil, wobei dieses Jahr rund 150 Teilnehmer erwartet werden.

Programmübersicht – Folgende Fragen wird der Workshop „Quality for Photovoltaics“ diskutieren:

  • Status Quo der Qualitätssicherung bei PV-Projekten: Was ist aktueller Standard, wo hakt es und warum, was muss sich ändern? Was brauchen die Banken in puncto Qualitätsstandards und Sicherheiten, um PV Projekte zu finanzieren?
  • Daten und Fakten aus der Praxis: Wie sehen Qualitätsstandards und deren Einhaltung in der Praxis aus? Wo sind die Probleme bei Modulen, bei BOS und bei der Systemintegration?
  • Garantien und Tests: Welche Garantiemodelle gibt es? Was sind die Vor-und Nachteile? Welche Tests sind gängig, wie aussagekräftig sind diese und wo sind die Grenzen?
  • Solar-Projekte von der Planung bis zum Betrieb: Wo liegen die meisten Qualitätsmängel und warum, was sind die Erfahrungen von Projektierern, EPCs, Banken, Herstellern und Anlagenbauern?
  • Photovoltaik-Anlagen Betrieb und Monitoring: Wo hakt es im laufenden Betrieb der Anlagen? Wie ist der Status Quo bei der Wartung und beim Monitoring? Wo ist Handlungsbedarf?

Weitere Informationen zum „Workshop Quality for Photovoltaics – The key driver for sustainable growth„.

Solarpraxis: Rosanowske als Podiumsteilnehmer beim Workshop „Quality for Photovoltaics“
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.